Hintergrund

Dienstag, 28. April 2015

Versuch macht kluch...

...mit dieser Einstellung muss ich wohl an dieses Projekt gehen.
Ihr erinnert euch?
 
Papierröllchen...

~*~*~*~*~
 
Seltsames Hilfsgerät...
 
~*~*~*~*~
 
...und so wird es benutzt...
 
~*~*~*~*~ 

 
~*~*~*~*~


 Es soll ein Korb werden.
Und wie sich unschwer erkennen lässt,
muss ich noch üben.
ABER: es wird schon besser! :-)
Allerdings hüpfe ich trotzdem zum Creadienstag.
Vielleicht kann ich dann ja nochmal ein fertiges und besseres Objekt zeigen. ;-)
 
LG
Steffi
 
~*~*~*~*~



Kommentare:

  1. Ich mag es, wenn Übungsprojekte gezeigt werden. Man könnte sons leicht den Koller kriegen und dem "achichksnndasnicht"- Gedanken verfallen. Aber so sieht jeder, es ist mit Übung machbar :) DANKE
    herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Steffi,
    schöne Idee hast du da. Und auch ich finde es gut, wenn nicht nur perfektes gezeigt wird sondern Projekte im Werden. Wobei den Körbchen doch schon gut aussieht.
    Liebe Grüße,
    Maria von Mäusemode

    AntwortenLöschen
  3. HI,
    ich habe gerade auch ein solches Exemplar gebastelt und einen "konventionellen" Boden verwendet. Sprich der Boden besteht aus zwei Lagen Kartonage in die die "Startröllchen" eingeklebt sind. Aufgehübscht habe ich das ganze dann mit Serviettenkleber und Zeitungsschnipseln. Wenn du möchtest schicke ich dir gerne einen Link wo ich die Anleitung dafür her habe.
    Viele Grüße
    Marc

    AntwortenLöschen
  4. Das ist aber eine tolle Idee und sieht auch schon ganz gut aus ;-) Ich habe heute anläßlich des creadienstag auch über diese Situation nachgedacht, wenn man etwas wieder und wieder und wieder versucht - meine kleinen Schuhe für die Puppen sind auch noch in der Tüftelt-Phase!
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  5. Papierröllchen zum Korbflechten zu verwenden ist eine schöne Idee!
    ich habe bisher nur die Rollen zu Streifen platt gedrückt und Schalen daraus "gerollt"

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen